• Veranstaltungen
  • Live
  • Werk

Sound of Nashville presents: Jillian Jacqueline + Lauren Jenkins | Austin Jenckes

Sound-Of-Nashville_artist_2019_JILLIAN-JACQUELINE_credit_Alysse-Gafkkjen_Kopie

Mittwoch, 11. September 2019

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr

Neu im VVK | Alle Veranstaltungen | Live @ Club

Veranstalter: PGM - Promoters Group Munich GmbH

VIDEOS

BANDLINKS


TICKETS IM VORVERKAUF



 Die SOUND OF NASHVILLE Konzertreihe schickt seit Anfang März 2019 regelmäßig heisse Country-Newcomer und angesagte Country Stars aus den USA und UK mit Live-Akustik-Sets in intimer Club-Atmosphäre durch Deutschland. Für den Spätsommer 2019 wurden gerade JILLIAN JACQUELINE, LAUREN JENKINS und AUSTIN JENCKES bestätigt, die gemeinsam vom 10. – 12. September 2019 in Berlin, München und Hamburg auftreten werden. JILLIAN JACQUELINE eröffnet diese exklusive Club-Tour bereits am 09. September mit einer Solo-Show in Köln und AUSTIN JENCKES schließt mit einer Solo-Show – ebenfalls in Köln – am 13. September ab.

 
JILLIAN JACQUELINE ist den meisten Musikfans spätestens seit ihrer Erfolgs-Single „Overdue“ aus dem Jahre 2014 bekannt. Die junge US-Amerikanerin ist bereits seit Kindesbeinen an mit der Musik verbunden. Bereits mit acht Jahren trat sie gemeinsam mit Kenny Rodgers in einer am Broadway stattfindenden Weihnachts-Revue auf. 2001 tourte JILLIAN gemeinsam mit ihrer Schwester als „Little Woman“ erfolgreich durch die USA. Nach ihrem Studium an der Philadelphia University im Jahr 2010 zog sie nach Nashville und begann, sich als Sängerin und Songwriterin einen Namen zu machen. 2013 schrieb JILLIAN JACQUELINE zusammen mit dem bekannten Songwriter und Produzenten Richard Marx an sechs Songs, der im darauffolgenden Jahr 2014 für sie die Erfolgs- Single "Overdue" produzierte. Die Single wurde mit über einer Million Streamings zu einem großen Erfolg. Es folgten in 2016 ihre erste EP Veröffentlichung und ein Lable-Deal mit Big Loud Records. Im Spätsommer 2018 erschien ihre aktuelle Single „If I Were You“ featuring Keith Urban.


 „Big Machine“ Künstlerin LAUREN JENKINS ist seit ihrem 15 Lebensjahr auf Tour. Die in Texas geborene Sängerin und Songwriterin aus Carolina wählte ein Leben, das perfekt zu Ihren Songs passt, die sie schreibt: unzählige Bars, gefälschte Ausweise und endlosen Kilometer auf der Straße waren ihre ständigen Begleiter. LAURENS ungefilterte Texte und unverkennbar authentische Stimme vermischen sich mit den traditionellen Country-Wurzeln. LAUREN JENKINS begeisterte das deutsche Publikum bereits beim ersten „Country To Country“ Festival im März 2019 in Berlin und wurde bei der anschließenden allerersten Sound Of Nashville Konzert-Tournee, die sie begleitete, euphorisch gefeiert. Sie wechselt einzigartig zwischen fröhlichen, leichten Melodien bis hin zu kraftvollen, rohen Emotionen. Die New York Times, Billboard, Rolling Stone und Pandora sowie viele weitere Medien bescheinigen, dass LAUREN JENKINS eine Künstlerin ist, die man im Auge behalten sollte. Ihr Debütalbum NO SAINT erschien im März diesen Jahres.

Hahn im Korb bei dieser Club-Tour ist zweifelsohne AUSTIN JENCKES. Der US-Country-Sänger und Songwriter steht kurz vor der Veröffentlichung seines Debütalbums „If You Grew Up Like I Did“, welches am 31. Mai 2019 über red dot erscheinen wird. Der in Nashville lebende und gebürtige Seattler hat bereits drei Songs aus dem kommenden Werk released, darunter "Fat Kid" mit Lori McKenna, "Ride Away" und seinen neuesten Song "Never Left Memphis". AUSTIN JENCKES ist bekannt für seinen unverwechselbaren Gesang, der Rock, Blues und klassischen Southern-Soul miteinander vereint. Mit über 10 Millionen Streams auf den verschiedenen Streaming-Plattformen wurde JENCKES vom Rolling Stone zu einem der "Country Artist You Need To Know" ernannt und spielte bereits neben den Brothers Osborne, Lee Brice, The Cadillac Three und Ashley McBryde. AUSTIN JENCKES wird im Juni sein Opry-Debüt geben und spielte erst kürzlich im Stadion der Seattle Seahawks vor 65.000 Zuschauern die Nationalhymne. Ende letzten Jahres wurde er mit dem „Harold Adamson Lyric Award“ der ASCAP Foundation zu Ehren seines Songwritings ausgezeichnet.

Country ist heute populärer denn je und dank Plattformen wie YouTube, Spotify, Instagram und Netflix schon längst nicht mehr nur in Amerika angesagt. Deutschland steht auf den modernen Country-Sound aus Nashville und will mehr davon! Mit der Sound Of Nashville Konzertreihe können die deutschen

Get in touch

Wir helfen Euch gerne weiter, wenn Ihr Fragen habt.
Über Anregungen und Kommentare freuen wir uns.